Das ehemalige Musée Morice Lipsi in Rosey

idyllische umgebung für einmalige kunstsammlung von internationaler bedeutung

Nach seiner Einweihung unter der Schirmherrschaft des französischen Kulturministers Jack Lang im Jahre 1990, waren die Werke von Morice Lipsi und Hildegard Weber-Lipsi im Musée Morice Lipsi in Rosey, nördlich des Burgunds ausgestellt, wo sie ein touristisches Ziel für lokales und internationales Publikum sowie für zahlreiche Schulen und Studentengruppen bedeuteten. Der Ort war traumhaft und die Skulpturen im Freien genossen saubere Luft und schönes Licht im Obstgarten, der dem Grundstück der Familie Lipsi in Chevilly-Larue ähnelte.

Seit Oktober 2018 ist die ganze Sammlung nun in der Schweiz, im Areal im Tobel in Hadlikon, Hinwil, wo sie einem anderen Publikum neue Entdeckungen ermöglicht.

 

Link zur ehemaligen Website des Musée Morice Lipsi in Rosey